0209 17755-70 info@anw-wohnen.de

ALTER-nativ Wohnen Gmbh & Co.KG
Benzstraße 4, 45891 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17755-70
Fax: 0209 17755-729

Notfallnummer:
01520 4382352

E-Mail:
info@anw-wohnen.de

Unser fachlich, kompetenes Team steht Ihnen jeder Zeit gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Die Leistungen eines Pflegedienstes teilen sich folgendermaßen auf:

  • 1.) die hauswirtschaftliche Versorgung
  • 2.) Grundpflege
  • 3.) Behandlungspflege

Rüstige Menschen, die ihren Haushalt noch weitgehend selbst bewältigen oder dafür Hilfe von Bekannten und Nachbarn erhalten, nehmen in der Regel nur Pflegedienstleistungen aus dem Bereich der Grundpflege in Anspruch. Dazu gehört beispielsweise die Hilfestellung bei der Körperpflege mit Fuß- und Nagelpflege. Die Unterstützung beim Ankleiden, beim Wechseln der Unterwäsche, die Lagerung im Bett und die Hilfe beim Aufstehen sind ebenfalls in den Leistungen der Grundpflege enthalten. Auch die Hilfe beim Toilettengang und die Verabreichung von Abführmitteln sind grundlegende Pflegedienstleistungen. Wenn nötig gehört auch die Zubereitung der Mahlzeiten und die Kontrolle von Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme zu den Aufgaben der Pflegedienstmitarbeiter. Jeder Klient bekommt genau die Hilfestellungen, die er in seiner individuellen Pflegesituation benötigt. Und kann sich selbst weiterhin um die Dinge kümmern, zu denen er noch fähig ist.

Flexibilität ist gefragt

Die Pflegedienste müssen natürlich auch flexibel auf neue Situationen reagieren können. Bei Krankheiten oder nach einem Sturz kann unter Umständen vorübergehend eine medizinische Behandlungspflege notwendig werden. Auch für solche Pflegedienstleistungen steht den Patienten dann umgehend das erforderliche Fachpersonal zur Verfügung. Die speziell ausgebildeten Mitarbeiter gewährleisten die Versorgung von Verbänden, die Wundbehandlung und im Bedarfsfall auch das Legen eines Blasenkatheters. Solche Katheter müssen bei bestimmten Patienten gegebenenfalls dauerhaft und regelmäßig überwacht und gewechselt werden. Zu den medizinischen Pflegedienstleistungen gehören aber auch Darmeinläufe, medizinische Bäder und Injektionen. Die tägliche Medikamenteneinnahme der Patienten kann vom medizinischen Fachpersonal ebenfalls kontrolliert werden. So werden auch zusätzliche Medikamente, wie beispielsweise Augentropfen, verabreicht. Schließlich werden auch der Blutdruck und die Blutzuckerwerte regelmäßig kontrolliert.

Selbständigkeit erhalten

Ein ambulanter Pflegedienst kann dem pflegebedürftigen Menschen seine Selbständigkeit so weit wie nur möglich erhalten. Er kann in seinem gewohnten Umfeld verbleiben und muss durch die Besuche der Pflegedienstmitarbeiter zu Hause nicht in ein Alters- /Pflegeheim umziehen. In ihren eigenen vier Wänden können die alten Menschen wie bisher nach eigenen Wünschen schalten und walten. Die alltäglichen Arbeiten im Haushalt können sie je nach Fähigkeit noch erledigen und sind nicht unbedingt bei allen Verrichtungen auf Hilfe angewiesen. Jeder Pflegebedürftige macht so viel er noch kann und möchte, bekommt andererseits aber auch so viel Hilfe, wie er braucht. In stationären Einrichtungen haben die meisten Bewohner das Gefühl, ihre Selbständigkeit völlig einzubüßen. Mit flexiblen Pflegedienstleistungen zu Hause kann ihre Eigenständigkeit hingegen so lange wie möglich bewahrt werden. Genau dieser Aspekt der ambulanten Pflege hält viele alte Menschen länger gesund, weil sie noch aktiv am Leben teilnehmen können. Ohne diese Pflegedienstleistungen im eigenen Zuhause müssten sie ihre gewohnte Umgebung verlassen und unweigerlich den Weg ins Seniorenheim oder gar Pflegeheim gehen.