0209 17755-70 info@anw-wohnen.de

ALTER-nativ Wohnen Gmbh & Co.KG
Benzstraße 4, 45891 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17755-70
Fax: 0209 17755-729

Notfallnummer:
01520 4382352

E-Mail:
info@anw-wohnen.de

Unser fachlich, kompetenes Team steht Ihnen jeder Zeit gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Es gibt Situationen, beispielsweise wenn ein Patient aus dem Krankenhaus entlassen wird, die eine Intensivpflege zu Hause erforderlich machen. Die medizinische Einzelversorgung kann ausschließlich durch speziell ausgebildete Fachkräfte gewährleistet werden, die sich gegebenenfalls im Schichtdienst abwechseln. Selbst Patienten, die auf eine Beatmung angewiesen sind, können durch diese Art der intensiven Betreuung in ihr Zuhause entlassen werden. Dabei kann es sich entweder um die eigene Wohnung handeln, oder um das Zimmer in einer stationären Einrichtung. Auch für alte Menschen, die in einer Wohngruppe leben, wird Intensivpflege zu Hause angeboten. Dabei müssen die Pflegemaßnahmen ganz individuell auf die therapeutischen Bedürfnisse des einzelnen Patienten abgestimmt werden. Neben der medizinischen sollte aber natürlich auch die Grundpflege gewährleistet sein. Denn Patienten mit hohen therapeutischen Ansprüchen brauchen bei der Körperpflege und beim Wechseln der Kleidung in der Regel ebenfalls Unterstützung. Darüber hinaus ist ein ausgefeiltes Bewegungsprogramm ratsam, das sich an den verbliebenen Fähigkeiten des Patienten orientiert.

Alles, was der Patient braucht

Die Intensivpflege zu Hause gewährleistet die Überwachung der vitalen Funktionen eines Patienten rund um die Uhr. Dies kann entweder nach Operationen, bei neurologischen Erkrankungen, nach Unfällen oder bei Menschen im Wachkoma notwendig sein. Manche Patienten müssen zusätzlich beatmet oder künstlich ernährt werden. Die Beatmung kann vom medizinischen Fachpersonal auf drei verschiedene Arten durchgeführt werden. Entweder der Patient wird über die Luftröhre beatmet oder die Beatmung erfolgt über eine spezielle Maske. Auch sich abwechselnder Unter- und Überdruck am Brustkorb ist eine mögliche Form der künstlichen Beatmung. Kann der Patient nicht mehr selbst Nahrung aufnehmen, wird er über eine Magensonde oder einen Venenkatheter mit einer speziellen Nährstofflösung versorgt. Aber auch das regelmäßige Absaugen von Bronchialsekret kann durch die Intensivpflege zu Hause rund um die Uhr geleistet werden. Das medizinisch geschulte Pflegepersonal ist zudem in der Lage, Injektionen zu verabreichen oder bei Bedarf Blut zu entnehmen. Zur intensiven 24 Stunden Pflege gehören darüber hinaus das Wechseln von Verbänden und die professionelle Wundversorgung. Weitere Pflegeleistungen im Rahmen der häuslichen Intensivbetreuung sind die Inkontinenz- und die Stoma Pflege.

Die heilsame Wirkung der gewohnten Umgebung

Gerade im Falle einer schweren Krankheit kann die Versorgung im heimischen Umfeld sich positiv auf den Verlauf auswirken. Selbst wenn therapeutisch wenig zu leisten ist, haben viele Patienten den dringenden Wunsch, die letzte Zeit im eigenen Heim verbringen zu dürfen. Mit der Intensivpflege zu Hause kann fast jedem Patienten dieser letzte Wunsch erfüllt werden. Auch eine palliative Versorgung kann dadurch gewährleistet werden.

Die Pflege in den eigenen vier Wänden kann die Therapie durch ihre heilsame Wirkung sogar verkürzen. Oder sie befreit den Sterbenden von seinen Schmerzen und ermöglicht ihm so den Abschied daheim.